Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden

Bewohnerparkausweise


Berechtigt sind alle Anwohner der nachfolgend aufgeführten Straßenzüge:

- Bamberger Straße
- Hirtengasse
- Hutergasse
- Birklinger Hof
- Südring (Anwesen Haus Nr. 9, 11, 13)
- Maingasse
- Erbsengasse
- Markt
- Bohnmühlgasse
- Eichgasse
- Falterstraße
- Kirchplatz
- Östliche Stadtmauer
- Mansgasse
- Rathausplatz (Anwesen Haus Nr. 2, 4, 7, 9, 11)
- Am Rosengarten
- Häfner Markt
- Am Brücker Tor
- Fischergasse (Anwesen Haus Nr. 1, 2, 3, 4, 5, 6, 8)

Vergabekriterien:

- Es muss sich um einen Bewohner handeln. Bewohner sind Personen, die in den vorgenannten Straßenzügen tatsächlich wohnen und mit dem Hauptwohnsitz amtlich gemeldet sind.

- Es darf kein privater Stellplatz auf dem Grundstück oder einem fremden Grundstück in zumutbarer Nähe zur Verfügung stehen (Garage, sonstiger Stellplatz usw.). Gleiche Kriterien gelten auch, soweit eine Möglichkeit zur Schaffung eines Stellplatzes vorliegt.

- Ein Dauerstellplatz darf nicht angemietet sein.
Antragsberechtigt ist nur der Dauernutzer des Fahrzeugs, wobei dieses auch auf eine andere Person zugelassen sein kann.

- Pro Haushalt/Wohneinheit wird nur ein Bewohnerparkausweis ausgegeben, wobei es möglich ist, auf dem Ausweis zwei Kraftfahrzeugkennzeichen eintragen zu lassen. Haushalte mit Schwerbehinderten (Vermerk "aG" oder "Bl") erhalten ausnahmsweise bei Bedarf zwei Ausweise.

Die Bewohnerparkausweise sind immer vom 01.02. bis 31.01. gültig.
Die Kosten belaufen sich auf 25,55 €.
Für weitere Rückfragen steht Ihnen das Bauamt gerne zur Verfügung.

  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung