Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden

Ausstellung - DIE TIEFE DES BLAU



Ausstellungseröffnung am 16. August 2019 um 19.00 Uhr

Einführung durch Roland Seiler
Musikalische Umrahmung durch Walter Grübel und Wolf Demel
Die Ausstellung läuft bis zum 13. Oktober 2019


Was Manfred Neuner fasziniert, sind das Geheimnisvolle der Farbkompositionen, das Fließen der Farben und ihre subjektive Wahrnehmung. Das Eintauchen in den Farbraum Natur belebt Erinnerungen, weckt Assoziationen, gibt Impulse.

Ein wesentlicher thematischer Schwerpunkt seiner Malerei ist die Landschaftsmalerei, die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Wechselspiel von Landschaft, Wasser und Wolken. Die permanente Veränderbarkeit jedes einzelnen Spannungsfeldes bezüglich Färbung, Form und Dominanz, je nach Tages- oder Jahreszeit, d.h. ihr wechselnder Bezug untereinander, sind oft das Grundmuster für die Wahl seiner Motive und erklären auch die unterschiedliche Art seiner malerischen Interpretation des Wahrgenommenen.

Aus vagen Vorstellungen entsteht im Schaffensprozess ein komplexes Bild. Neuners Bilder entwickeln sich während des Malprozesses. Das fertige Bild entsteht selten aus der Vorlage bestimmter Fotos, sondern ist überwiegend das Ergebnis von Erinnerungen oder auch Detailstudien und Skizzen.

Viele seiner Bilder zeigen keine real existierenden Örtlichkeiten, sondern sind malerisch frei aufgefasste fiktive Landschaften und Farbräume mit symbolischer Bedeutung, die sich dennoch verorten lassen.

Neuner malt in unterschiedlichen Techniken mit Öl auf Leinwand oder mit weicher Pastellkreide und Contéstiften auf wechselnden Malgründen (Velourpapier, Ingrèspapier, körniger Karton).

  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung