Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden

Dr. Albert Fuß


Angaben zur Person:


Albert FUSS, Dr. phil.
Akademischer Direktor (Leiter des Sprachenzentrums der Universität Würzburg) im Ruhestand. Studium der romanischen Sprachen (Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch) und Anglistik. Als Führer in den Uffizien von Florenz zugelassen. Nicht gebürtig aus Dettelbach, aber seit über 20 Jahren in Dettelbach ansässig. Wenn meine Führung gut war (was sie meistens ist!), finden sich die Gäste im Mittelpunkt der Welt wieder und bedauern, dass sie dort nicht länger bleiben können. Das mit dem Mittelpunkt der Welt stimmt zwar nicht, ist aber trotzdem wahr.

Meine Führungen konzentrieren sich auf die folgenden Sehenswürdigkeiten unserer Stadt:

1. Historisches Rathaus im spätgotischen Stil; Anmerkungen zur Stadtgeschichte und zum Verhältnis von Architektur und Autorität. Das angrenzende KuK (Kultur- und Kommunikations-zentrum) eignet sich mit seiner modernen Architektur bestens für einen Stilvergleich.

2. Museum Pilger & Wallfahrer, im KuK. Dokumentiert die über 500 Jahre alte Wallfahrt zu "Maria
im Sand", nicht nur mit lokalen Zeugnissen, sondern auch mit bemerkenswerten alten und
modernen Gemälden und Skulpturen zum Thema Wallfahrt und Pilgerschaft. Die Führung
konzentriert sich auf thematisch besonders interessante oder kunstgeschichtlich herausra-
gende Exponate. Diese Besichtigung kann kombiniert werden mit:

3. Pfarrkirche St. Augustinus, ursprünglich spätgotischer Bau, kürzlich restauriert. Die Kirche
beherbergt einen großformatigen dreiflügeligen Retable von Michael Triegel (geb. 1968).
Thema: Augustinus.
Triegel malt wie Raffael - denkt wie Nietzsche - glaubt wie Papst Franziskus und könnte ein
Kind von Salvador Dalí sein.

4. Skulpturenweg "Pilgervolk". Ensemble aus 7 Skulpturen, die 2005 zur Feier des 500-jährigen
Jubiläums der Dettelbacher Wallfahrt entstanden sind. Die Skulpturen führen entlang der
Stadtmauer zur Wallfahrtskirche und veranschaulichen zentrale Aspekte der Pilgerschaft, die
sich zu einer Gesamtschau des menschlichen Lebensweges verbinden.





Meine Kontaktdaten: Telefon: 09324-5162 E-Mail: fuss.albert@t-online.de

Hinweise zum „Vor“- und „Nach“-lesen:
 
Albert Fuß, Pilgervolk - Der Skulpturenweg in Dettelbach,
in: Jahrbuch für den Landkreis Kitzingen 2014 - Im Bannkreis des Schwanbergs, Dettelbach (J.H. Röll-Verlag) 2014, S. 29 - 44.
 

Albert Fuß, Kuck mal hin! - Nicht nur vorbei. Zu Besuch bei Erzengel Raffael in Dettelbach
,
in: Jahrbuch für den Landkreis Kitzingen 2018 - Im Bannkreis des Schwanbergs,Dettelbach (J.H. Röll-Verlag) 2017, S. 139 - 150.
 

Albert Fuß, Theologie mit Pinsel und Farbe. Das Augustinus Altarbild von Michael Triegel in Dettelbach
,
in: Jahrbuch für den Landkreis Kitzingen 2017 - Im Bannkreis des Schwanbergs, Dettelbach (J.H. Röll-Verlag) 2017, S. 127 - 145.
 

Albert Fuß, Die Kreuzbergwallfahrt. Von rechts unten nach links oben
,
erscheint in: Jahrbuch für den Landkreis Kitzingen 2019 - Im Bannkreis des Schwanbergs, Dettelbach (J. H. Röll-Verlag).
 
 
 


Gebrauchsanweisung für die Nutzung der Zeit
(insbesondere bei einem Besuch in Dettelbach)
 
 
Setz dich, satt und breit
Auf die Zeiger der Zeit,
Dass sie stehn,
Nicht mehr gehn.
 
Schließ die Augen, ganz lang,
Hör im Blut den Gesang,
Dass du weißt,
Wie du heißt.
 
Schließ die Ohren ganz dicht
Lies im Herz dein Gedicht;
Sei nicht bang,
Ist nicht lang!
 
(Wer danach die Augen und die Ohren ganz weit öffnet, wird Dettelbach nie wieder vergessen.)
 


  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung